Bücher, Comics, Emotionen?!

Mein bibliophiler Jahresrückblick

2014 – das ist zwei Jahre nach dem Start dieses Blogs und etwa 24 Jahre, nachdem ich das Lesen gelernt habe. 62 Bücher habe ich mir dieses Jahr zu Gemüte geführt, zwei mehr als im letzten Jahr. 30 Comics, 32 mal Prosa und Lyrik. Das ist für meine Verhältnisse nicht wenig, und somit lohnt es am Jahresende, ein wenig die Spreu vom Weizen zu trennen: Was hat sich gelohnt, was weniger? Was waren die Lese-Highlights des Jahres, egal ob als Prosawerk oder Comic, welche Neuentdeckungen habe ich gemacht, welches Buch war einfach nur schrecklich?

Um bei diesem Jahresrückblick nicht in epische Längen á la „Menschen. Bilder. Emotionen. 2014 mit Günther Jauch“ abzudriften, beschränke ich mich in jeder Kategorie auf die Länge eins Tweets, ergänzt um ein Foto.
Los geht’s!

Prosa

Ganz klar: James Joyces „Ulysses“ macht das Rennen im Bereich Prosa. Dazu ist alles gesagt: Dieses Werk ist eine Bereicherung fürs Leben.

 Ulysseskommentiert

Lyrik

Auch wenn ich Trakl rezensiert habe: Houellebecqs „Gestalt des letzten Ufers“ hat mich stärker beeindruckt. Grenzüberschreitend, grob.

Gestalt des letzten ufers 089270264

Comic

Leporello oder Comic? Egal: Saccos beeindruckendes „Der Erste Weltkrieg: Die Schlacht an der Somme“ gewinnt. Haptisch interessant, neuartig.

Sacco great war somme bothi


Entdeckung des Jahres

Höchstwahrscheinlich Saša Stanišić mit „Vor dem Fest“ – seziertes Dorfleben. Es ist fast immer die Sprache, die mir die Sprache verschlägt.

Stanisic vor dem fest

 Schönster Neuzugang

Kleinod: Flohmarktfund, September. Joyces Dubliner. Mit Widmung, mit einem Stück Irland. Weggegeben: Die Liebe verwelkt, wie das Kleeblatt.

Widmung dubliner joyce smal thumb

Größter Reinfall

Durchgequält: Jim Steranko – S.H.I.E.L.D. Sind es meine Seh- und Lesegewohnheiten? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht, siehe hier.

SHIELD complete collection Steranko

Ausblick

Geplant für 2015: Stachs Kafka-Bio. Kafkas Schloss. Mehr vom „Graphic Canon“, mehr von Sfar. Endlich Turgenjew lesen. Mehr selber schreiben.

Einen guten Rutsch, Gesundheit, Glück und alles Gute für 2015!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.